[Aktuelles / Veranstaltungen]

[english]

Herzlich willkommen auf den Seiten des VL (Kellnerstraße e.V.), Ludwigstraße 37, dem selbstverwalteten, alternativen Wohn- und Kulturprojekt in Halle (Saale) mit Kneipe, Konzerten, Discos, Vorträgen, Lesungen, KüfA, uvm.

Der Einlass bei unseren Konzerten und Discos startet 20:30 Uhr. Veranstaltungsbeginn ist vor regulären Arbeitstagen spätestens 22:00 Uhr, am Freitag und Samstag spätestens 22:30 Uhr. Unsere Konzerte und Discos kosten zwischen 3 und 8 €. Abweichungen sind in Einzelfällen möglich. ... Wenn du selbst eine Veranstaltung durchführen willst, beachte bitte die Hinweise für Veranstalter*innen. ... Und es gibt im Übrigen keinerlei Student*innenrabatte.

Unsere regelmäßigen Termine findet ihr hier.

Viel Spaß wünscht euch, euer VL / Ludwigstraße 37.

NO PLACE FOR FASCISM, RACISM, ANTISEMITISM, ANTIZIONISM, SEXISM, HOMOPHOBIA, TRANSPHOBIA!
NO VIOLENT DANCING!

Januar 2020

Samstag, 18.01.2020, 16 Uhr, Infoladen - Vortrag: "Die islamischen Dachverbände in Deutschland"

In Deutschland stellen einzelne islamische Dachverbände weiter den Anspruch für alle Muslim*innen im Land zu sprechen, wobei sie statistisch nur max. 20% dieser vertreten. Ob nun DiTiB, der selbsternannte Zentralrat der Muslime oder der Islamrat, sie alle verkaufen sich in der Öffentlichkeit als demokratische Organisationen und haben doch, laut diverser Expert*innen und staatlicher Ämter, Verbindungen zu Organisationen wie der islamistischen AKP, der Millî Görüş-Bewegung, den Muslimbrüdern oder dem Spektrum türkischer Nationalist*innen.
Wer oder was sind die Akteur*innen, die Bund und Ländern als Ansprechpartner*innen oder gar Integrationshelfer*innen gelten, und gleichzeitig in ihren Gemeinden ein Islamverständnis propagieren, das auch politische Inhalte vermittelt und immer wieder in Reibung mit den Menschenrechten kommt? Ein Blick hinter die Kulissen von drei der vier islamischen Dachverbände.

Der Referent ist ein Blogger aus dem Ruhrgebiet, der hauptberuflich als staatlich anerkannter Erzieher mit jungen Erwachsenen arbeitet, insbesondere mit Muslim*innen und Geflüchteten. Auch privat engagiert er sich seit Jahren im Integrationsbereich, kooperiert mit liberalen Muslim*innen und hält deutschlandweit Vorträge zu den Themen Islam, Islamismus und türkischer Nationalismus.
Sein Hauptfokus liegt auf der Aufklärung innerhalb des links-liberalen Spektrums, wobei er in der Vergangenheit bereits in linken Parteien Mitglied und aktiv war. Muslim*innen sind für den Referenten keine "Kuscheltiere", die vor Kritik beschützt werden müssen, sondern Menschen mit allen Rechten und Pflichten, die das Gesicht unserer freiheitlichen, pluralistischen und multikulturellen Gesellschaft seit Jahren mitbestimmen und gestalten. In diesem Sinne gilt es sich auf Augenhöhe zu begegnen und gemeinsam Lösungen da zu erarbeiten, wo es nötig ist.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Alternativen Vorlesungsverzeichnis (ALV).

 

[nach oben]

Februar 2020

Sa, 15.02.2020, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL.

Fr, 28.02.2020, 22 Uhr - ARXX + KLOTZS

ARXX [Facebook] (female Noisekopfpunk, Garage Rock - Brighton/UK) macht die Dinge nicht zu kompliziert. Das Duo - Sängerin und Gitarristin Hannah Pidduck und Schlagzeugerin Clara Townsend - hat ein Händchen für knallharte Riffs und trockene Texte. Ihr aktuelles Album "Wrong Girl, Honey" ist ein Muss für moderne Punk-Fans. Ihr No-Fuck-Geist ist ansteckend und belebend.

KLOTZS [Facebook] (Noisekopfpunk - Siegen) - Mit "Eine Stadt / Keine Stadt" erscheint das längst überfällige dritte Album des Siegener Duos. Musikalisch haben KLOTZS ihren, von der unglaublichen Soundbreite einer Baritongitarre geprägten Mix aus Postrock, Noise und Punk mit Emokante bis auf's I-Tüpfelchen verfeinert. Unglaublich, was die beiden aus einer Gitarre, Schlagzeug und einigen Effekten für eine Klanggewalt erschaffen.

 

[nach oben]

März 2020

Fr, 13.03.2020 - GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

 

[nach oben]

April 2020

Sa, 11.04.2020, 22 Uhr - SPUTA + RIFLESSO

SPUTA [Facebook] (HC-Punk, D-Beat, Fastcore - Berlin)

RIFLESSO [Facebook] (HC-Punk, Emo, Post-HC - Cagliari/IT)

Do, 16.04.2020, 21 Uhr - INGRAND + tba

INGRAND [Facebook] (Trash Metal, HC, Metalcore - Bogotá/CO)

tba

Sa, 25.04.2020, 22 Uhr - DEAF BLIND DUMB (DBD)

DEAF BLIND DUMB (DBD) - die Post Punk-, Goth Rock-, Death Rock-, (C)old & New Wave-, Minimal Synths-, Indie-Disse im VL.

 

[nach oben]

Mai 2020

Fr/Sa/So, 08./09./10.05.2020 - VL-MAI-HOFFEST

Cocktails und andere Getränke, lecker veganes & vegetarisches Essen u.v.m.

Freitag ab 19 Uhr:
JET8 [Facebook] (Ska-Core, Brass-Punk - Praha/CZ) [Outdoor],
FLIEHENDE STÜRME (Punk, Emo-Punk) [Outdoor],
• tba.

Samstag ab 19 Uhr:
CUT MY SKIN [Facebook] (Punk, HC-Punk - Berlin) [Outdoor],
SCHLAGZEILN [Facebook] (Rap - Berlin) [Outdoor],
• tba.

Soli-Sonntag 15 - 20 Uhr:
• tba.

Wir fangen pünktlich an ... und HUNDE FEIERN wie immer ZU HAUSE!

 

[nach oben]

Juni 2020

So, 07.06.2020, 15 Uhr - VL-KINDERFEST

 

[nach oben]

Juli 2020

Do, 30.07.2020, 21 Uhr - SKAMPIDA

SkampidaSKAMPIDA [Facebook] (Ska, Latino, Punk, Folk - Bogotá/CO) wurde 1998 gegründet. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Bands Kolumbiens und spielte in ihren weit über 1.500 Konzerten schon mit Bands wie THE SKATALITES, MOLOTOV, DEAD KENNEDYS, VOODOO GLOW SKULLS, KING DJANGO, ALICIA KEYS, MANU CHAO und GOGOL BORDELLO zusammen. SKAMPIDA spielt eine innovative und abwechslungsreiche Mischung aus kolumbianischen Ska/Reggae, Folk und urbanen Sounds (Hip Hop, Punk, Cumbia und Champeta) mit Einflüssen aus Klezmer und Drum & Bass. Sie selbst nennen ihren einzigartigen Stil Skampida-Style und das ist wahrlich nicht übertrieben. So finden sich Titel wieder, die musikalisch an eine Mischung aus klassischen Latino-Ska, Psycho-Roots, Klezmer-House, Power-Ska, Ragga-Punk, Merengue-Core, Polka-Billy und Disco-Folk erinnern. The Party goes on!

 

[nach oben]

September 2020

Do, 03.09.2020, 21 Uhr - HELLO YAK

HELLO YAK [Facebook] (Jazzy Rockabilly - Bogotá/CO)

 

[nach oben]

Regelmäßige Termine

Jeden Mittwoch, 20 Uhr - OFFENES PLENUM

Hier wird alles rund um unsere Veranstaltungen und auch vieles andere, das Projekt betreffende besprochen.

Jeden Dienstag, 20 Uhr - DIE V(AU)L-TIER-KÜFA

Die KüfA (Küche für Alle) ist ein veganes, auf Spenden basierendes Konzept, bei dem Menschen eine vollwertige Mahlzeit geboten werden soll. (Vegan aus dem Grund, weil es der kleinste gemeinsamer Nenner ist.) Bei der KüfA interessiert es keinen ob du über viel oder wenig Geld verfügst du spendest einfach so viel für's Essen wie du möchtest. Wichtig ist nur, dass das Solidaritätsprinzip, in dem jede*r gibt was sie/er hat, nicht ausgenutzt wird, sonst können wir laufende Kosten nicht mehr decken.
Neben dem Essen wollen wir dir weiterhin eine angenehme, geschützte Atmosphäre bieten, in der du dich möglichst frei von gesellschaftlichen Druck aufhalten und vernetzen kannst.

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 18:00 - 19:00 Uhr - GEWERKSCHAFTLICHE BERATUNG der FAU Halle im Infoladen

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 18:00 - 19:00 Uhr - SPRECHSTUNDE DER ROTEN HILFE Halle im Infoladen

Jeden 3. Mittwoch im Monat, 20:00 Uhr - FAU IN THE PUB in der VL-Kneipe

Jeden 1. Sonntag im Monat, 15:00 - 18:00 Uhr - VOLLVERSAMMLUNG der FAU Halle im Infoladen

 

[nach oben]

 

Änderungen im Programm vorbehalten.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien und Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Das gilt auch für Personen, die (eindeutige) rechtsextreme Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen, insbesondere auch für die Modemarken Thor Steinar, Rizist, Consdaple, Dobermann Deutschland, Masterrace, Ansgar Aryan, Eric and Sons, Greifvogel Wear, Commando Industries, Fourth Time, White Rex und diverse andere.
Ebenso gilt dieses für Personen, die durch sexistisches oder homophobes Verhalten auffällig geworden sind bzw. werden.

Ältere News und Infos zu Veranstaltungen findet ihr im [Archiv].
Bandanfragen, Booking bitte per E-Mail an igkult@ludwigstrasse37.de.
Meinungen und Kritiken bitte per E-Mail an homepage@ludwigstrasse37.de.